Abstimmungsempfehlungen der SP Horgen

Die Mitgliederversammlung der SP Horgen hat folgende Wahlempfehlung und Abstimmungsparolen beschlossen: Beat Bloch als vollamtliches Mitglied ins Bezirksgericht Horgen / / Eidgenössische Abstimmungen vom 23. September 2018: Bundesbeschluss Velo Ja / Fair-Food-Initiative Ja / Volksinitiative „Für Ernährungssouveränität“ Stimmfreigabe / Kantonale Abstimmungen vom 23. September 2018: Volksinitiative „Film- und Medienförderungsgesetz“ Ja / Volksinitiative „Wildhüter statt Jäger“ Nein / Volksinitiative „Stoppt die Limmattalbahn – ab Schlieren!“ Nein /   Für mehr Information und Argumente:  https://spkantonzh.ch/abstimmungen/  

SP empfiehlt Carla Loretz zur Wahl ins Schulpräsidium

An ihrer Mitgliederversammlung vom 23. Mai 2018 hat die SP Horgen ihre Abstimmungsparolen zu den diversen Vorlagen für die Gemeindeversammlung vom 7. Juni und für den Urnentermin vom 10. Juni entschieden. Intensiv diskutiert wurde insbesondere auch die Empfehlung zum zweiten Wahlgang für das Schulpräsidium.

Keine Mehrkosten mit der Privatisierung der Pflegeeinrichtung Tödi: Kann der Gemeinderat Horgen seine Zusicherungen einhalten?

Medienmitteilung 18.5.2018: Die Horgner Stimmberechtigten haben der Privatisierung der stationären Alterspflege der Gemeinde am 4. März 2018 relativ knapp zugestimmt. Dazu beigetragen hat auch die Zusicherung des Gemeinderats, dass für die Gemeinde keine Mehrkosten resultieren und dass die Mitarbeitenden des heutigen Tödiheims von der privaten Betreiberin übernommen würden. Seit kurzem verdichten sich Hinweise, dass der Gemeinderat diese Versprechen wahrscheinlich nicht einhalten kann.

Gemeindewahlen 2018: Ein Sitzgewinn, aber keine Zweiervertretung im Gemeinderat

Die Erneuerungswahl des Gemeinderates vom 15. April 2018 brachte eine herbe Enttäuschung für die SP Horgen. Trotz viel beachteten Auftritten in den letzten Jahren und der professionellen Kampagne „Demokratie – mit scharf und alles“ ist es uns nicht gelungen, einen zweiten Sitz im Gemeinderat zu gewinnen. Dagegen schaffte Joggi Riedtmann die Wiederwahl für seine vierte Legislaturperiode problemlos. Dank einem Sitzgewinn in der Rechnungsprüfungskommission ist die SP Horgen mit sieben Behördenmitgliedern neu die zweitstärkste Partei.

Die SP befürwortet alle Anträge in der Gemeindeversammlung und verlangt Auskunft zum Planungsstand für das neue Hallenbad

Medienmitteilung vom 12.03.2018: Die SP Horgen hat in ihrer Mitgliederversammlung alle Anträge, die der Gemeinderat der Gemeindeversammlung vom 15. März vorlegt, gut geheissen. Die acht Kreditbewilligungen betreffen alle wichtige Bereiche des „Service Public“ der Gemeinde: Die  Modernisierung der EDV-Ausrüstung in den Schulen stärkt die Chancengleichheit aller Kinder im digitalen Lernen. Die Sanierung der Püntstrasse mit gleichzeitigem Ausbau des Fernwärmenetzes und dem so ermöglichten Fernwärmeanschluss der neuen Heizung im Schulhaus Bergli ist ein sinnvoller Beitrag für eine klimaschonende Wärmeversorgung. Dasselbe gilt für die beantragte neue Pelletsheizung im Schulhaus Wührenbach. Umso mehr befremdet die Haltung der Rechnungsprüfungskommission, […]